Home
Home
Logo

Perfektionsfahrten

Du kannst die Perfektionsfahrten wahlweise mit dem eigenen Fahrzeug oder einem aus unserer Fahrschule absolvieren!

Erste Perfektionsfahrt der Klasse B (entfällt bei L17)

Die erste Perfektionsfahrt für Inhaber der Klasse B (zwei bis vier Monate nach der Prüfung) und das darauf folgende Gespräch umfassen folgende Inhalte:

  • Kontrolle der Sitzposition und Lenkradhaltung
  • Ökonomisches Fahren
  • Befahren von Tunnel, wenn dies möglich ist
  • Befahren von Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen auf Autobahnen oder Autostraßen
  • Befahren von komplexen Querstellen
  • Überholen
  • Anwenden des Sekundentrainings und der Blicktechnik
  • kommentiertes Fahren durch den Lenker für die Dauer von rund zehn Minuten
  • Durchführen von Nebentätigkeiten
  • Gefahrenvermeidungstraining
  • Dynomentraining und 3A-Training
  • Diskussion über das Verhalten in Tunnels bei außergewöhnlichen Situationen
  • Diskussion über die Notwendigkeit und Gefahren von Nebentätigkeiten

Die Perfektionsfahrt dauert zwei Fahrlektionen.

Zweite Perfektionsfahrt der Klasse B

Die zweite Perfektionsfahrt für Inhaber der Klasse B (sechs bis zwölf Monate nach der Prüfung) sowie das darauf folgende Gespräch haben den Schwerpunkt auf den Inhalten der umweltbewussten und Treibstoff sparenden Fahrweise.

Das Fahrzeug benötigt eine elektronische Spritverbrauchsanzeige ("Bordcomputer")!

  • Fahrt in der Dauer von mindestens 15 Minuten mit gleichzeitiger Messung des Treibstoffverbrauchs und der Fahrtdauer
  • Besprechung der Eckpunkte der umweltbewussten und treibstoffsparenden Fahrweise
  • Wiederholung der Fahrt mit gleichzeitiger Messung des Treibstoffverbrauchs und der Fahrtdauer
  • Gegenüberstellung der beiden Fahrten
  • Analyse der Ergebnisse der beiden Fahrten unter dem Aspekt der umweltbewussten Fahrweise und der Verkehrssicherheit

Die Perfektionsfahrt dauert zwei Fahrlektionen.

Perfektionsfahrt der Klasse A1, A2 oder A

Die Perfektionsfahrt für Inhaber der Klasse A1, A2 oder A (mindestens zwei Monate nach dem Fahrsicherheitstraining) und das darauf folgende (oder in den Pausen zwischen den einzelnen Übungen stattfindende) Gespräch umfassen folgende Inhalte:

  • Ökonomisches Fahren
  • Befahren von Tunnel, wenn dies möglich ist
  • Fahren im Freiland – nach Möglichkeit sollte dies der überwiegend befahrene Verkehrsraum sein
  • Fahren im Schnellverkehr, wenn möglich Befahren von Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen auf Autobahnen oder Autostraßen
  • Befahren von komplexen Querstellen
  • Überholen
  • Anwenden des Sekundentrainings und der Blicktechnik
  • Gefahrenvermeidungstraining
  • Dynomentraining und 3A-Training

Während der Perfektionsfahrt ist eine Funkverbindung zwischen Ausbildner und Teilnehmer vorgeschrieben. Der Fahrlehrer oder Instruktor muss die Kandidaten auf einem einspurigen Kraftfahrzeug begleiten.

Bei der Perfektionsfahrt soll möglichst ein Fahrzeug der jeweils höchsten Motorradklasse, die der Betreffende besitzt, verwendet werden.

Für Gruppen bis zwei Personen beträgt die Dauer der Perfektionsfahrt zwei Lektionen, bei einer Gruppe mit drei oder vier Personen vier Lektionen. Perfektionsfahrten für die Klassen A1, A2 und A dürfen ab 1. Oktober 2016 außer von Fahrschulen auch von den Autofahrerclubs durchgeführt werden. 

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top