Home
Home
Logo

Begleiter-Schulung ("Theoretische Einweisung")

Nach der praktischen Basisausbildung (sechs Fahrstunden beim L, zwölf bei L17) und dem Besuch der vorgeschriebenen Einheiten des Theoriekurses findet eine theoretische Einweisung mit dem Kandidaten und dem (oder den) privaten Ausbildungsbegleiter(n) statt. 

Diese Einweisungsstunde ist bei jeder Ausbildung mit "L" oder "L17" vorgeschrieben, auch wenn dein Begleiter bereits früher als Ausbildungsbegleiter tätig war.

Es ist sowohl beim L als auch bei L17 bei zwei Begleitern ausreichend, wenn eine der beiden Personen anwesend ist.

Antrag auf Erteilung der Bewilligung

Wenn du uns die Daten deiner privaten Ausbildungsbegleiter bekannt gibst, können wir die erforderlichen Datensätze im österreichischen Führerscheinregister anlegen. Du bekommst von uns dann einen bereits ausgefüllten Antrag. Dein(e) Begleiter und du müssen dieses Formular nur mehr unterschreiben.

Wenn du die erforderlichen Ausbildungsschritte absolviert hast, dürfen wir diesen Antrag für dich bei der Bezirkshauptmannschaft Mödling einreichen.

Behördliche Bewilligung

Den Bescheid bekommst du von der Behörde per Post oder per E-Mail zugestellt. Du musst diesen Bescheid im Auto mitführen. 

Schilder zur Kennzeichnung des Autos

Du bekommst beim Begleiter-Briefing zwei Schilder für euer Auto. Wenn du mehr Schilder benötigst, kannst du sie dir entweder im Fahrschulbüro kaufen oder selber ausdrucken:

Zustimmungserklärung des Zulassungsbesitzers

Wenn das private Ausbildungsfahrzeug weder dir noch dem bei der Ausbildungs- oder Übungsfahrt anwesenden Begleiter gehört, benötigst du eine ...

Information des Versicherungsverbandes

Sowohl bei L17-Ausbildungsfahrten als auch bei L-Übungsfahrten kann die Vorlage einer Versicherungsbestätigung durch den Kunden entfallen: Der Verband der Versicherungsunternehmen hat bestätigt, dass bei der Kfz-Haftpflichtversicherung (bei Einhaltung der vertraglichen Obliegenheiten und der einschlägigen verwaltungsrechtlichen Vorschriften) für Ausbildungs- und Übungsfahrten Versicherungsschutz besteht. Bei Vorliegen einer Kaskoversicherung (freiwillig und nicht für diese Fahrten vorgeschrieben) sind auch Schäden am eigenen Fahrzeug, die im Rahmen von solchen Fahrten entstehen, gedeckt.

Dieses Schreiben des Versicherungsverbandes kannst du bei Bedarf hier downloaden:

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top