Home
Home
Logo

Die praktische Führerschein-Prüfung

Erst der Führerschein, dann das eigene Auto – und dann die große Freiheit! Aber ohne Fleiß kein Preis ... Zunächst gilt es, die Fahrprüfung zu bestehen.

Nervös sind dabei alle, ob jung oder alt. Damit sich die Aufregung in Grenzen hält und den Prüfungserfolg nicht gefährdet, haben wir ein paar Tipps für dich zusammengestellt. Sie sollen dir aufzeigen, was bei der Prüfung auf dich zukommt. So kannst du mit mehr Gelassenheit auf die Anforderungen reagieren.

Nicht zu vergessen: Der menschliche Kontakt und die Hilfestellung durch unsere Fahrlehrer, Theorielehrer und das Fahrschulbüro. Sie helfen dir bei einer optimalen Vorbereitung auf die Prüfung und können alle Fragen dazu beantworten. Sie sind deine zuverlässigen Begleiter während der Theorieausbildung, der Fahrausbildung und im Rahmen der Prüfung.

Was du auf jeden Fall beachten und bedenken solltest:

  • Lass dir Zeit für eine gute Fahrausbildung und arbeite konzentriert mit
  • Lass dich von niemandem zum vorzeitigen Prüfungstermin drängen – z.B. wenn Freunde verkünden, "ich habe viel weniger Fahrstunden gebraucht"
  • Du solltest den Prüfungstermin nicht in die Nähe anderer wichtiger Prüfungen legen (z.B. Nachzipf, Matura, Aufnahmeprüfungen etc.)
  • Du kannst die Prüfung auch heimlich ablegen, ohne dass Freunde und Bekannte es wissen. So entsteht kein unnötiger Stress durch die Erwartungshaltung anderer
  • Trage beim Fahren leichte und bequeme Kleidung sowie geeignete Schuhe (also keine Stöckelschuhe oder Wanderstiefel)
  • Für Motorrad-Fahrprüfungen gelten natürlich andere Kriterien: Optimale Schutzkleidung und Helm sind hier absolute Pflicht, ohne ausreichende Schutzkleidung wird die Prüfung negativ beurteilt
  • Sorge für gute Sicht (passende Frisur, keine zu dunkle Sonnenbrille)

In welchem Ort du die Prüfung machst ist egal: Jeder Fahrschüler kann sich in ganz Österreich eine Fahrschule aussuchen. Auch der Prüfungsort kann in ganz Österreich unabhängig vom Wohnsitz des Kandidaten frei gewählt werden.

Amtsgebühren für die Fahrprüfung

  • Seit 19. Jänner 2013 kostet jeder Antritt zur Fahrprüfung bei den Klassen A1, A2, A, B, BE und F pro Klasse 60 Euro
  • Für die anderen Klassen werden je 90 Euro verrechnet. Wird gleichzeitig auch die Prüfung für die Berufskraftfahrer-Grundqualifikation (C95, D95) absolviert, werden 180 Euro verrechnet
#socialmedia

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top