Home
Home
Logo

Fahren auf Autobahnen

Autobahnen darf man mit Kraftfahrzeugen befahren, die eine Bauartgeschwindigkeit über 60 km/h aufweisen und schneller als 60 km/h fahren dürfen. Autobahnen sind gegenverkehrsfrei und haben keine Kreuzungen. Es gilt auch auf "Stadtautobahnen" die Rechtsfahrordnung.

Für die Nutzung des gesamten österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetzes ist eine Autobahnvignette erforderlich, auf einzelnen Stecken ist eine Sondermaut zu bezahlen.

Generelle Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h, auf manchen Strecken ist dauernd oder zu bestimmten Zeiten nur eine niedrigere Geschwindigkeit zulässig.
Die erlaubte Fahrgeschwindigkeit kann auch mit Verkehrsbeeinflussungsanlagen flexibel an die örtliche Verkehrssituation (Verkehrsdichte, Lärmpegel, Witterung, Unfall, Wartungsarbeiten, …) angepasst werden.

Verboten ist

  • Umkehren und Rückwärtsfahren
  • Halten und Parken, außer auf Parkplätzen
  • Befahren des Pannenstreifens, ausgenommen mit Fahrzeugen des Straßendienstes, der Straßenaufsicht oder des Pannendienstes, im Zuge des Beschleunigens zum Zweck des Wiedereinordnens in den fließenden Verkehr und sofern sich nicht aus Straßenverkehrszeichen oder Bodenmarkierungen etwas anderes ergibt
  • Fahren gegen die Fahrtrichtung ("Geisterfahren")

Auffahren auf die Autobahn

  • Verkehrszeichen und Bodenmarkierungen beachten
  • Am Beschleunigungsstreifen Geschwindigkeit anpassen
  • 3-S-Blick, blinken, 3-S-Blick, umspuren

Verhalten auf der Autobahn

  • Fahrgeschwindigkeit mit der Sekundenmethode überprüfen, vor allem bei Sichtbehinderung
  • Sicherheitsabstand (2 bis 3 Sekunden) einhalten und kontrollieren
  • Vor Autobahnknoten oder einem längeren Tunnel evtl. geänderte Wegweisung beachten (Prismenwender in den Verkehrszeichen-Brücken)
  • Pausen einhalten (alle 2 bis 3 Stunden)

Geschwindigkeiten bei Baustellen

Werden mehrere Geschwindigkeitsbeschränkungen hintereinander aufgestellt, z.B. auf einer Autobahnbaustelle 100 | 80 | 60, muss nur die letzte Beschränkung aufgehoben werden, um wieder die ursprüngliche Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h zu erlauben.

Abfahren von der Autobahn

  • Orientierungstafeln und Abfahrtswegweiser beachten
  • Rechtzeitig auf den ersten Fahrstreifen fahren
  • Rechtzeitig (ca. 250 m vor der Ausfahrt) blinken
  • Erst am Verzögerungsstreifen auf ca. 50 km/h bis 70 km/h abbremsen. Du verlierst bei hohen Geschwindigkeiten das Gefühl für dein Tempo: Abbremsen mit Tachoblick!
  • Wenn du die Abfahrt übersehen hast, darfst du unter keinen Umständen zurückschieben oder umdrehen

Fahren auf Autostraßen

Autostraßen darf man mit Kraftfahrzeugen befahren, die eine Bauartgeschwindigkeit über 60 km/h aufweisen und schneller als 60 km/h fahren dürfen. Autostraßen sind immer Vorrangstraßen. Sie haben Gegenverkehr und Querverkehr.

Verbote

  • Umkehren und Rückwärtsfahren
  • Halten und Parken, außer auf Parkplätzen
  • Befahren des Pannenstreifens, ausgenommen mit Fahrzeugen des Straßendienstes, der Straßenaufsicht oder des Pannendienstes, im Zuge des Beschleunigens zum Zweck des Wiedereinordnens in den fließenden Verkehr und sofern sich nicht aus Straßenverkehrszeichen oder Bodenmarkierungen etwas anderes ergibt
#socialmedia

Downloads vom Jour fixe der NÖ Fahrprüfer

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top