Home
Home
Logo

Befahren von Querstellen

Zu achten ist auf das bewusste Wahrnehmen von Querstellen (Gefahr des Übersehens!), das richtige Annähern, falls erforderlich rechtzeitig Geschwindigkeit verringern, Beurteilen der Verkehrslage (Schutzweg, Vorrangsituation, etc.), folgerichtiges Entscheiden, rasches Übersetzen.

Beim Kolonnenverkehr musst du alle Querstellen (Kreuzungen, Bahnübergänge, Zebrastreifen, Radfahrerüberfahrten) freihalten!

Einspurige Fahrzeuge dürfen sich bei der Kolonne vorschlängeln, wenn sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten und einbiegende Fahrzeuglenker nicht behindern.


Verkehrsbeurteilung

Wichtig ist das rechtzeitige Erkennen der Vorrangsituation, von Schutzwegen und Radfahrerüberfahrten. Bei diesem Punkt ist eine Mehrfachwertung möglich. Das heißt: Wenn du in unterschiedlichen Situationen den gleichen Fehler begehst, wird der Prüfer jeden dieser Fehler zählen.

Mögliche Fehler

  • Nicht Erkennen einer Kreuzung bzw. Querstelle
  • Vorrangverzicht an unübersichtlichen Stellen
  • Vorrangsituation falsch beurteilen / unbegründeter Vorrangverzicht
  • Verstoß gegen Vorschriften bei Eisenbahnkreuzung

Richtiges Annähern

Der Kandidat hat die Annäherungsgeschwindigkeit unter Berücksichtigung des vorhandenen Sehtrichters und der Vorrangsituation anzupassen.

Mögliche Fehler

  • Keine Geschwindigkeitsanpassung
  • Zu spätes Bremsen
  • Kein degressives Bremsen
  • Zu frühe Geschwindigkeitsreduktion
  • Zu frühes Anhalten vor der Kreuzung
  • Unbegründeter Halt an der Ordnungslinie

    Wartepflichterfüllung

    Hat der Kandidat bei einer Querstelle Wartepflicht, muss er dies durch sein Verhalten anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig anzeigen.

    Mögliche Fehler

    • Falsches Einschätzen der Wartepflichtsituation
    • Kein eindeutiges Verhalten für Querverkehr erkennbar

    Stop, Arm- und Lichtzeichen (anhalten)

    Der Kandidat hat bei einer Stop-Tafel entweder vor der Haltelinie oder vor der Sichtlinie anzuhalten. Vor geregelten Kreuzungen ist darauf zu achten, dass Fußgänger oder Radfahrer auf einem Schutzweg oder einer Radfahrerüberfahrt nicht behindert werden. Auf jeden Fall muss das Fahrzeug ganz zum Stehen kommen. Bei diesem Punkt ist eine Mehrfachwertung möglich. Das heißt: Wenn du in unterschiedlichen Situationen den gleichen Fehler begehst, wird der Prüfer jeden dieser Fehler zählen.

    Mögliche Fehler

    • Stoptafel:
      • Kandidat hält nicht, zu spät oder deutlich zu früh an
      • Kandidat hält an ungeeigneter Stelle an
    • Nichtbeachten eines Armzeichens 
    • Lichtzeichen:
      • Ungerechtfertigtes Anhalten bei Grün
      • Falsches Anhalten bei Grün-Blinken
      • Halt nach der Haltelinie
      • Einfahren bei Gelb
      • Einfahren bei Rot
      • Nach dem Anhalten nicht rechtzeitig fahrbereit machen
      • Kein Anfahren bei Grün

    Fußgänger, Radfahrer

    Fußgängern oder Radfahrern ist das Überqueren des Schutzweges oder der Radfahrerüberfahrt zu ermöglichen, wenn sie die Absicht haben, die Fahrbahn zu überqueren. Beim Einbiegen ist Fußgängern, die die Fahrbahn bereits betreten haben, auch ohne Schutzweg die Querung zu ermöglichen. Bei diesem Punkt ist eine Mehrfachwertung möglich. Das heißt: Wenn du in unterschiedlichen Situationen den gleichen Fehler begehst, wird der Prüfer jeden dieser Fehler zählen.

    Mögliche Fehler

    • Ungenügende Sicherungsblicke
    • Der Fußgänger bzw. Radfahrer wird an der Querung behindert
    • Grundloses Anhalten bei Schutzweg oder Radfahrerüberfahrt

    Blicktechnik

    Zu beachten sind der richtige Pendelblick und ein Sicherungsblick.

    Mögliche Fehler

    • Fehlende oder nicht rechtzeitige Blicke auf Querkommer
    • Spuränderung beim Queren (falsche Blicktechnik)
    • Übersehen anderer Verkehrsteilnehmer

    Rasches Verlassen

    Ist das Weiterfahren möglich, hat der Kandidat ohne zu zögern die Querstelle zu verlassen. Wichtig für ein zügiges Weiterfahren ist die Wahl des richtigen Ganges.

    Mögliche Fehler

    • Zögern beim Weiterfahren
    • Zu geringe Beschleunigung
    • Einfahren in die Kreuzung obwohl ein Verlassen nicht möglich ist
    #socialmedia

    Fahrschule Fürböck

    Inhaber Ing. Alexander Seger
    Josefsgasse 3, A2340 Mödling
    Tel. +43 2236 43666

    office(at)fuerboeck.at

    So findest du zu uns

    Information und Anmeldung

    Unser Büro ist gerne für dich da:
    Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

    Von April bis September zusätzlich
    Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Anmeldung online

    Updates unserer Homepage

    to top