Zum Inhalt springen

Fragenkatalog vom 1. Juni 2019

Dieses Update ist die größte inhaltliche Änderung der Theorieprüfung für die Klassen BE, C, D, E und F seit über 20 Jahren! Änderungen im Bereich des Grundwissens werden ebenfalls mit diesem Termin in Kraft gesetzt.


Neue Prüfungsinhalte im Grundwissen

Änderungen der Verkehrsvorschriften, die den bisherigen Fragenkatalog betreffen, werden gleichzeitig mit dem Relaunch der „großen Klassen“ in Kraft gesetzt.

  • Die Pannenstreifenfreigabe durch die 29. StVO-Novelle wird beim Grundwissen geprüft
  • Mit der 30. StVO-Novelle wird zum Bilden einer Rettungsgasse das Befahren des Pannenstreifens erlaubt
  • Radfahrer, die einen Radfahrstreifen verlassen, haben nach der 30. StVO-Novelle nicht mehr automatisch Wartepflicht
  • Die Verpflichtung zur Verwendung von Kindersitzen gilt nach der 36. KFG-Novelle nur bis zu einer Größe von 135 cm statt zuvor 150 cm
  • Einige Bilder bei Eisenbahnkreuzungen werden ausgetauscht

Neue Prüfungsmodule

Die bisherigen Module C1 und C werden ebenso wie D1 und D zu jeweils einem Modul C bzw. D zusammengefasst. Bei Ausdehnungen von C1 auf C bzw. von D1 auf D entfällt daher die Theorieprüfung – das wird in der 12. Novelle der FSG-PV normiert. Weil es diese Novelle aber nicht rechtzeitig ins Bundesgesetzlatt schafft, greift das BMVIT – nicht ganz so elegant, wie die vom Bundespräsidenten gepriesene Schönheit der Bundesverfassung es vorsieht – in gewisser Tradition zu einem „verordnungsändernden Erlass“.

Neue Prüfungsinhalte für die Klasse C

Die Anzahl der Prüfungsfragen steigt von 596 auf 612.

  • Das Fahrverbot für LKW über 7,5 t höchste zulässige Gesamtmasse auf der dritten und vierten Autobahn-Spur wird bei Prüfungen der Klasse C abgefragt
  • Die Plaketten zur Kennzeichnung der Abgasklasse sind neuer Prüfungsstoff

Weitere neue Prüfungsinhalte:

  • Beförderungspapiere
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Tote Winkel
  • Verhalten bei Unfällen
  • Schmier- und Frostschutzmittel
  • Kontrollleuchten

Neue Prüfungsinhalte für die Klasse D

Die Anzahl der Prüfungsfragen steigt von 322 auf 518.

  • Betriebsordnung
  • Ausstattung
  • GO-Box
  • Schülertransporte
  • Tote Winkel
  • Beladungsvorschriften

Neue Prüfungsinhalte für die Klassen _E

Die Anzahl der Prüfungsfragen steigt im gesamten Modul E von 258 auf 374. Das im E-Modul enthaltene Modul für die Klasse BE hat künftig 114 Fragen statt bisher 106.

  • GO-Box
  • Beladungsvorschriften
  • Anhängevorrichtungen
  • Sattelkupplung
  • Fahrdynamik
  • Gefahrenlehre

Neue Prüfungsinhalte für die Klasse F

Die Anzahl der Prüfungsfragen wird deutlich erhöht: Sie steigt von 162 auf 390.

  • Kontrollleuchten
  • Anhängevorrichtung
  • Beladungsvorschriften
  • Ladungssicherung
  • Ladevorrichtungen
  • Ressourcenschonender Fahrzeugeinsatz
  • Lenk- und Ruhezeiten, Kontrollgerät
  • Neue KFZ-Technik bei Zugmaschinen
  • Zahlreiche Sondervorschriften für das Ziehen von Anhängern im Rahmen der Land- und Forstwirtschaft
  • Zahlreiche Sondervorschriften für die Beförderung von Gütern im Rahmen der Land- und Forstwirtschaft

Themen, die sich sonst nur im Modul B finden und deshalb auch im Modul F geprüft werden müssen:

  • Beleuchtungsvorschriften
  • Abschleppen
  • Verhalten im Pannenfall
  • (Nicht-)Benutzung von Autobahnen und Autostraßen
  • Schneekettenpflicht