Home
Home
Logo

Die Mopedprüfung bis 31. Dezember 2018

Mit den 2017 in Kraft getretenen Änderungen der Ausbildungsordnung für Mopedlenker wurde der verpflichtend einzuhaltende Ausbildungsablauf speziell für den Führerscheinerwerb mit Gruppenunterricht am Übungsplatz optimiert. Damit wurde gleichzeitig das Anbieten der Ausbildung im Einzelunterricht mit vertiefter Ausbildung im Straßenverkehr – aus unserer Sicht die einzig sinnvolle Variante – deutlich erschwert. Wir haben uns aus diesem Grund entschlossen, die Mopedausbildung nicht mehr anzubieten.

Für eine seriöse Mopedausbildung in der Nähe von Mödling empfehlen wir die ÖAMTC Fahrtechnik in Teesdorf.

Theorieprüfung

Je nach Ausbildungsstätte werden für die Theorieprüfung Fragebögen oder ein Computerprogramm eingesetzt. Eine ergänzende mündliche Prüfung ist bei beiden Varianten zulässig. Die Fragen und Antworten sind in allen Fahrschulen bzw. sonstigen Ausbildungsstätten in ganz Österreich gleich.

Prüfungsinhalte

  • Bedeutung der einzelnen Verkehrszeichen für den Lenker eines Motorfahrrades
  • Vorrangregeln
  • Ausgewählte verkehrsrechtliche Vorschriften, wie insbesondere Vertrauensgrundsatz, Verkehrsunfälle, Fahrregeln, bevorzugte Straßenbenützer, Arm- und Lichtzeichen, Verkehrsleiteinrichtungen, allgemeine Vorschriften über den Fahrzeugverkehr, besondere Vorschriften über den Verkehr mit Motorfahrrädern, Fußgängerverkehr (Fußgängerzone, Wohnstraße), Eisenbahnkreuzungen, Berechtigung zum Lenken von Kraftfahrzeugen, Sondervorschriften für Krafträder, Pflichten des Lenkers, Verwendungspflicht für Sturzhelm, Fahrdynamik einspuriger Kraftfahrzeuge
  • Grundkenntnisse über Verhalten in konkreten Situationen, Erkennen und Vermeiden von Gefahren, Partnerkunde
  • Grundkenntnisse über spezifische Problemkreise der Altersgruppe der 15- und 16jährigen, wie Alkohol, Drogen, Freizeitverhalten mit Fahrzeugen (Gruppenverhalten), technische Manipulation am Fahrzeug und rechtliche Folgen, Unfallrisiko und Unfallverhalten von Jugendlichen, Umweltverhalten

Fahrprüfung: Nein, aber ...

Für das Fahren gibt es zwar keine "echte Prüfung", aber es sind "ausreichende Kenntnisse gegenüber dem Fahrlehrer bzw. Instruktor nachzuweisen".

#socialmedia

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top