Home
Home
Logo

Änderung der Straßenverkehrsordnung

Mit dieser Novelle wird das Gefahrenzeichen "Achtung Falschfahrer" eingeführt, das, wenig überraschend, vor so genannten Geisterfahrern warnt.

Eingesetzt wird das neue Geisterfahrer-Warnschild – wenn überhaupt ;o) – auf den Überkopfwegweisern auf Autobahnen und Schnellstraßen. Da aber nur ganz wenige Autobahn- und Schnellstraßenabschnitte über Überkopfwegweiser verfügen, kann nicht überall vor Geisterfahrern gewarnt werden.

Bei seit dem Inkrafttreten des Gesetzes neu errichteten Anlagen wurde das Verkehrszeichen bereits von Beginn an in die Anzeigevorrichtungen integriert, was keine Mehrkosten verursachte. Eine – nach der geplanten Evaluierung – allfällige Umrüstung bestehender Anlagen würde nach Schätzung der ASFINAG Kosten in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro nach sich ziehen.

Parlamentarische Anfragebeantwortung durch den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie Werner Faymann

Darüber hinaus werden die Bestimmungen des Wochenendfahrverbotes für Lastkraftfahrzeuge geringfügig geändert: Jene Beförderungen, die unbedingt durchgeführt werden müssen und für die es Ausnahmen gibt, sollen nun keine speziellen Genehmigungen mehr brauchen. Im Konkreten geht es dabei u.a. um Fahrzeuge nach Schaustellerart, um die Beförderung periodischer Druckwerke, um Postsendungen sowie um die Beförderung von Luftfracht von und zu Flughäfen.

#socialmedia

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top