Home
Home
Logo

Verkehrsversuchsverordnung 2004

Zum Zweck der Erprobung im Rahmen der Durchführung einer wissenschaftlichen Untersuchung ist eine abweichende Ausführung von Schutzwegmarkierungen auf explizit genannten Straßenstellen in Graz dahingehend, dass die Markierungen senkrecht zur Fahrbahnlängsachse aufgebracht werden, zulässig.
Diese Verordnung tritt mit 1. Mai 2004 in Kraft und mit Ablauf des 30. April 2007 außer Kraft.

Diese Versuchsreihe wurde im Herbst 2006 abgeschlossen, wobei es sich gezeigt hat, dass durch die geänderte Markierung kaum messbare Verbesserungen in Hinblick auf die Anhaltebereitschaft zu verzeichnen sind. Es kann daraus der Schluss gezogen werden, dass, auch nach Meinung des Kuratoriums f. Verkehrssicherheit, die Art der Markierung nicht unbedingt von großer Bedeutung ist. Vielmehr ist auf das optische Umfeld bei Schutzwegen (ausreichende Sichtverbindungen, Beleuchtung, Breite des Fahrstreifens) zu achten, um neben der angepassten Annäherungsgeschwindigkeit der Fahrzeuge die Anhaltebereitschaft zu heben.

#socialmedia

Begutachtungsentwurf

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Am 27. Juni 2019 schließt unser Büro
ausnahmsweise bereits um 16:00 Uhr.

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top