Home
Home
Logo

Begegnungszone

Als Begegnungszone gilt eine Straße, deren Fahrbahn für die gemeinsame Nutzung durch Fahrzeuge und Fußgänger bestimmt ist, und die mit dem entsprechenden Verkehrszeichen gekennzeichnet ist.

  • In Begegnungszonen dürfen Fußgänger daher die gesamte Fahrbahn benützen. Fußgänger dürfen den Fahrzeugverkehr aber nicht mutwillig behindern
  • In Begegnungszonen dürfen die Lenker von Fahrzeugen Fußgänger weder gefährden noch behindern. Sie müssen von ortsgebundenen Gegenständen oder Einrichtungen einen der Verkehrssicherheit entsprechenden seitlichen Abstand einhalten und dürfen nur mit einer Geschwindigkeit von höchstens 20 km/h fahren. Lenker von Kraftfahrzeugen dürfen auch Radfahrer weder gefährden noch behindern
  • In Begegnungszonen ist (wie auch in Wohnstraßen) das Parken nur an den speziell gekennzeichneten Stellen erlaubt
  • Die Behörde kann die Höchstgeschwindigkeit per Verordnung auch mit 30 km/h festlegen (und natürlich das Verkehrszeichen entsprechend anpassen)
  • Im Unterschied zur Wohnstraße hat der Verkehr, der eine Begegnungszone verlässt, nicht automatisch Wartepflicht!
#socialmedia

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top