Home
Home
Logo

Tunnel

Dieses Zeichen zeigt einen Tunnel an. Es muss vor dem Portal jedes Tunnels mit einer Länge von mehr als 500 m angebracht werden.
Dieses Zeichen wurde durch das Straßentunnel-Sicherheitsgesetz im Mai 2006 eingeführt.

In so gekennzeichneten Tunneln ist das Rückwärtsfahren und das Umkehren verboten. Musst du wegen einer Panne, in Notfällen oder bei Gefahr anhalten, ist das Fahrzeug, soweit möglich, in den gekennzeichneten Pannenbuchten abzustellen.

Generelle Sicherheitshinweise

  • Du musst auch – und vor allem – im Tunnel stets auf Sicht fahren. Berücksichtige, dass sich deine Augen erst an die geringere Helligkeit im Tunnel einstellen müssen!
  • Wenn du nur mit Tagfahrlicht unterwegs bist, schalte vor der Einfahrt in den Tunnel das Abblendlicht oder Fernlicht ein. Nimm eine Sonnenbrille knapp vor dem Tunnelportal ab
  • Orientiere dich in Tunnels mit Gegenverkehr am rechten Fahrbahnrand
  • Beachte die Lichtsignale am Tunnelportal
  • Halte einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein
  • Beachte die erlaubten Höchstgeschwindigkeiten
  • Schließe die Fenster und schalte die Belüftung auf Umluft
  • Du darfst im Tunnel niemals wenden oder zurückschieben (Ausnahme: Auf ausdrückliche Anordnung von Einsatzkräften)

Stau im Tunnel

  • Schalte bei beginnendem Stau die Warnblinkanlage ein
  • Stell den Motor ab, sofern mit diesem nicht andere Maschinen betrieben werden
  • Bleibe im Fahrzeug sitzen
  • Stelle eine Verkehrsfunk-Frequenz am Radio ein. Befolge die Hinweise aus der Tunnel-Leitstelle

Panne oder Unfall im Tunnel

  • Vermeide es, in Panik zu geraten. Ziehe die Warnweste noch im Fahrzeug an
  • Schalte die Warnblinkanlage ein
  • Halte dein Fahrzeug nach Möglichkeit nicht auf einem Fahrstreifen, sondern in einer Pannenbucht oder am Pannenstreifen an. Im Notfall kannst du bei älteren Fahrzeugen auch im 1. oder 2. Gang den Starter betätigen, um eine sichere Stelle zu erreichen. Moderne Fahrzeuge starten hingegen nur dann, wenn die Kupplung getreten wird
  • Entriegle die Motorhaube. Bei geschlossenem Motorraum ist die Brandbekämpfung mit dem Feuerlöscher fast unmöglich – manchmal tritt ein Brand auch erst nach einiger Zeit auf!
  • Sichere die Stelle mit dem Pannendreieck ab
  • Benachrichtige die Tunnelzentrale aus einer Notrufnische (alle 250 m)

Brand im Tunnel

  • Alarmiere die Tunnelzentrale (Brandmeldetaste bei der Notrufnische oder Entnahme eines Feuerlöschers, alle 250 m), bevor du selbst Löschversuche unternimmst. Befolge die Anordnungen der Tunnelzentrale und der Einsatzkräfte
  • Wenn möglich, beginne einen Löschversuch (Feuerlöscher bei der Notrufnische alle 250 m)
  • Wenn der Löschversuch nicht erfolgreich war, müssen Sie den Gefahrenbereich unverzüglich verlassen
  • Entriegle die Motorhaube. Bei geschlossenem Motorraum ist die Brandbekämpfung mit dem Feuerlöscher fast unmöglich. Lass die Fahrzeugschlüssel im Zündschloss stecken, damit Einsatzkräfte das Fahrzeug evtl. bewegen können
  • Suche den nächsten Notausgang in der noch rauchfreien Zone und einen rauchfreien Fluchtweg: Beachte die Markierungen und Schilder. Du kannst auch über ein Tunnelportal flüchten 
  • Achte bei Fluchttüren, die in die Nebenröhre führen, besonders auf den Verkehr!
  • Entferne dich so schnell wie möglich aus der Gefahrenzone. Befolge die Anordnungen der Einsatzkräfte bzw. des Tunnelwartes
#socialmedia

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top