Home
Home
Logo

Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung KDV

Verordnung des Bundesministeriums für Handel, Gewerbe und Industrie über die Durchführung des Kraftfahrgesetzes 1967 (Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung 1967 - KDV 1967)

Das geltende Kraftfahrgesetz (bitte nicht "Kraftfahrzeuggesetz", Danke!) ist am 1. Jänner 1968 in Kraft getreten. Mit gleichzeitig in Kraft gesetzten Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung werden zahlreiche Detailbestimmungen normiert, die so nicht jedes Mal vom Nationalrat abgesegnet werden müssen. Dies erfolgt teilweise durch konkrete Vorschriften, teilweise durch Verweise auf die Bestimmungen in EU-Richtlinien oder ECE-Regelungen.

Wer daher eine gewisse Unübersichtlichkeit bzw. Unsystematik erkennt, ist am richtigen Weg, das Wesen der Materie zu begreifen.

Der bis 1997 ebenfalls enthaltene Abschnitt über die Erteilung und Entziehung von Lenkerberechtigungen wurde mit der Umsetzung der Führerscheinrichtlinie 91/439/EWG in ein eigenes Führerscheingesetz FSG ausgelagert.

Der bis 1997 ebenfalls enthaltene Abschnitt über die Erteilung und Entziehung von Lenkerberechtigungen wurde mit der Umsetzung der dahingehenden Führerscheinrichtlinie 91/439/EWG in ein eigenes Führerscheingesetz FSG ausgelagert. Die entsprechenden Bestimmungen der KDV wurden in eigene Verordnungen zum Führerscheingesetz umgewandelt.

#socialmedia

Geltende Fassung der Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung

Fahrschule Fürböck

Inhaber Ing. Alexander Seger
Josefsgasse 3, A2340 Mödling
Tel. +43 2236 43666

office(at)fuerboeck.at

So findest du zu uns

Information und Anmeldung

Unser Büro ist gerne für dich da:
Mo. bis Fr. täglich 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Von April bis September zusätzlich
Mo., Mi. und Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anmeldung online

Updates unserer Homepage

to top