Zum Inhalt springen

Kinder

Dieses Zeichen zeigt Stellen an, wo sich häufig Kinder aufhalten, z.B. Schulen, Kindergärten oder Spielplätze.

  • Kinder handeln spontan und unüberlegt
  • Kinder sind leicht ablenkbar
  • Kinder können Entfernungen und Fahrgeschwindigkeiten nicht richtig einschätzen
  • Kinder können, wenn sie sich in Bewegung befinden, diese schlecht abstoppen
  • Kinder können die Gefahren des Straßenverkehrs nicht einschätzen
  • Kinder haben noch kein Verständnis für die Verkehrsregeln
  • Kinder können auf Grund ihrer Körpergröße die Verkehrssituation nicht überblicken

Verhalten

  • Du musst nach diesem Zeichen mit Kindern rechnen
  • Du musst dich bremsend nähern – und bei Bedarf anhalten. Kinder sind vom Vertrauensgrundsatz ausgenommen: Rechne damit, dass sie sich unvorsichtig bzw. unvorschriftsmäßig verhalten
  • Wenn du erkennst, dass Kinder einzeln oder in Gruppen, beaufsichtigt oder unbeaufsichtigt, die Fahrbahn überqueren wollen oder sich schon auf der Fahrbahn befinden, musst du ihnen so das ungehinderte und ungefährdete Überqueren ermöglichen
  • Kinder verlassen sich beim Überqueren der Fahrbahn auf ein Armzeichen von Autofahrern. Überzeuge dich vor einem solchen Zeichen, dass keine Gefahr durch entgegenkommende bzw. durch nachfolgende Fahrzeuge besteht!
  • Kinder lässt du immer auf der Gehsteigseite aussteigen. Verwende dazu die Kindersicherung der hinteren Türen
  • Verwende bei jeder Fahrt Kinderrückhaltesysteme, die an die Größe und das Gewicht des Kindes angepasst sind
  • Du darfst Kinder- und Schülergruppen in Begleitung einer Aufsichtsperson nicht in ihrer Fortbewegung behindern. Nur die Lenker von Einsatzfahrzeugen und die Organe der Straßenaufsicht dürfen solche Gruppen unterbrechen

Downloads vom Jour fixe der NÖ Fahrprüfer