Zum Inhalt springen

Geschwindigkeitsbeschränkung (erlaubte Höchstgeschwindigkeit)

Dieses Zeichen zeigt an, dass das Überschreiten der Fahrgeschwindigkeit, die als Stundenkilometeranzahl im Zeichen angegeben ist, ab dem Standort des Zeichens verboten ist. Das Verkehrszeichen „Geschwindigkeitsbeschränkung“ setzt damit die allgemeinen Geschwindigkeitsbeschränkungen

  • 50 km/h im Ortsgebiet
  • 100 km/h auf Freilandstraßen
  • 100 km/h auf Autostraßen
  • 130 km/h auf Autobahnen

außer Kraft. Um eine beschilderte Geschwindigkeitsbeschränkung wieder aufzuheben, gibt es ein eigenes Verkehrszeichen.


Gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung für eine Straßenstrecke von mehr als 1 km, wird die Länge der Strecke mit einer Zusatztafel angegeben, wenn es die Verkehrssicherheit erfordert.

Wird dieses Zeichen direkt bei der Ortstafel – also auf der gleichen Stange – angebracht, gilt die Geschwindigkeit automatisch im ganzen Ortsgebiet.

 

Werden Geschwindigkeitsbeschränkungen in „Sanierungsgebieten“ wegen der verbesserungswürdigen Luftqualität notwendig, ist das auf einer Zusatztafel mit dem Hinweis auf das Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) angegeben. Die Strafen sind bei Übertretungen von IG-L-Geschwindigkeitsbeschränkungen im Regelfall deutlich höher als bei „normalen“ StVO-Delikten!


Fehlt bei einem Tempolimit auf einer Verkehrsbeeinflussungsanlage der Zusatz IG-L, so handelt es sich um eine Beschränkung nach der Straßenverkehrsordnung. Tempobeschränkungen nach der Straßenverkehrsordnung haben wegen der Sicherheitsaspekte Vorrang vor einem Tempolimit nach dem Immissionsschutzgesetz-Luft.


Jede beschilderte Geschwindigkeitsbeschränkung ersetzt eine zuvor aufgestellte Geschwindigkeitsbeschränkung – sie „überschreiben einander“.

Bitte verwende die Schaltflächen <> oder wische zum nächsten Bild!


Geschwindigkeitsbeschränkungen werden auch mit folgenden Verkehrszeichen kundgemacht:


Unabhängig von beschilderten Geschwindigkeitsbeschränkungen musst du als Lenker eines Fahrzeuges deine Fahrgeschwindigkeit allen gegebenen oder durch Straßenverkehrszeichen angekündigten Umständen anpassen, vor allem den

  • Straßenverhältnissen
  • Verkehrsverhältnissen
  • Sichtverhältnissen
  • Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung

Du darfst nicht so schnell fahren, dass du andere Straßenbenützer oder an der Straße gelegene Sachen beschmutzt oder Vieh verletzt, wenn dies vermeidbar ist. 

Du darfst auch nicht ohne zwingenden Grund so langsam fahren, dass du den übrigen Verkehr behinderst.


Die Lenker von Fahrzeugen des öffentlichen Sicherheitsdienstes, der Finanzverwaltung, des Entminungsdienstes, der Militärstreife und der militärischen Nachrichtendienste sind an Geschwindigkeitsbeschränkungen nicht gebunden, soweit das für die ordnungsgemäße Ausübung des Dienstes erforderlich ist.