Zum Inhalt springen

Die Leichtmotorräder

Wir verwenden für die Ausbildung nur leicht zu fahrende Motorräder. Dazu gehört für uns

  • Aufrechte Sitzposition
  • Angenehme Sitzhöhe, sodass du mit beiden Beinen gut den Boden erreichst
  • Kontinuierliche Gasannahme ohne plötzliche, unvorsehbare Leistungseskalation
  • Komfortabeles Fahrwerk, das Fahrbahnunebenheiten bestmöglich schluckt (kein „sportliches“ Fahrwerk)
  • Ausstattung mit ABS und – wenn vom Hersteller verfügbar – beheizbaren Griffen

Aus hygienischen Gründen können wir dir derzeit für deine Motorrad-Ausbildung leider keine Handschuhe und keinen Sturzhelm borgen. Bitte nimm deine eigene Schutzausrüstung zu den Fahrstunden und zur Prüfung mit! Wir haben dir bei den Prüfungstipps für die Klassen A1, A2 und A ein paar Informationen zur erforderlichen Motorrad-Schutzkleidung zusammengestellt.

Honda CB500F

Die Honda CB500F hat einen flüssigkeitsgekühlten Zweizylinder-Viertaktmotor, 8 Ventile und einen geregelten Katalysator. Hubraum 471 cm3, Nennleistung 35 kW (48 PS) bei 8.500/min, max. Drehmoment 43 Nm bei 7.000/min.

Sitzhöhe: 78,5 cm

Honda CBF500

Die Honda CBF500 hat einen flüssigkeitsgekühlten Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor mit 8 Ventilen und einen Katalysator. Hubraum 499 cm3.

Sitzhöhe: 77 cm

BMW G650 GS mit Tieferlegung

Die BMW G650GS hat einen flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor, 4 Ventile und einen geregelten Katalysator. Hubraum 652 cm3, Nennleistung 35 kW (48 PS) bei 6.500/min, max. Drehmoment 60 Nm bei 5.000/min.

Sitzhöhe: 75 cm